Montessori Material – Uhrzeit lernen

Das 1907 von Maria Montessori und anderen entwickelte Pädagogikkonzept, das ihren Namen trägt, ist bis heute unbestritten. Hier wird zum ersten Mal das Freispiel als Bildungsform erkannt und gepflegt. Freispiel bezeichnet die vom Kind ohne Anleitung gestaltete Beschäftigung. Das Bildungskonzept richtet sich an Kleinkinder und alle Menschen bis zum jungen Erwachsenen. Es geht davon aus, dass das Kind der „Baumeister seiner selbst“ ist.

>> Jetzt Montessori Material zum Thema Uhrzeit lernen im Shop bestellen

Insbesondere unterstreicht es, dass sich das Lernen von Mensch zu Mensch individuell entwickelt. Lernen, was zu lernen nicht von Interesse scheint, wird erfolglos sein, verglichen mit dem Lernen, wenn etwas sehr interessiert.

Struktur erlernen und Vorteile erleben aus einem geregelten Tagesablauf

Jedes Kind hat bereits einen Eindruck von der Struktur des Tages: Morgens gibt es das Frühstück, mittags eine andere Mahlzeit und abends geht es zu Bett. Für ein Kleinkind mag diese Einteilung ausreichend sein, größeren Kindern bietet die Uhrzeit bessere Möglichkeiten. Man geht davon aus, dass ein Kind ab dem Alter von fünf oder sechs Jahren die Uhr kennenlernen kann. Montessori bietet dazu Hilfsmittel, die das Lernen unterstützen: die Lernuhr und das Uhren Würfelspiel.

Das Montessori Uhren-Würfelspiel


Das vierteilige Spiel ermöglicht Kindern spielerisch, einen Begriff von Zeit zu entwickeln. Es besteht aus einem Stempel und drei Würfeln.

– Ziffernblatt-Stempel
– Bild von Minuten auf einer Uhr
– Minuten ausgedrückt in Worten
– Minuten ausgedrückt in Zahlen

Jetzt Montessori Uhren Würfelspiel bestellen

Der Stempel zeigt ein Ziffernblatt ohne Zeiger. Je nach gewürfelter Zeit kann das Kind die richtige Zeigerstellung in das Stempelbild hinein malen. Das Kind kann sich entscheiden, welchen Würfel es wählt. Die gewürfelten Minuten können in das Stempelbild übertragen werden.

Am Uhrzeitlernen ist der Umgang mit den Minuten erfahrungsgemäß das Schwierigste. So kommt das Würfelspiel ohne Stundenangaben aus. Die Stunden können mithilfe der Uhr erlernt werden. Die Kombination aus beidem ermöglicht einem Kind rasch, den verlässlichen Umgang mit Uhr und Zeit.

Die Schüler-Lernuhr nach Montessori


Die Lernuhr geht bereits einen Schritt weiter. Sie verfügt über ein Ziffernblatt mit 12-Stunden-Einteilung. Um die anderen Stunden darstellen zu können, sind die Stunden der zweiten Tageshälfte und der Nacht in verkleinerter Darstellung unterhalb der Uhrzeiten von null bis zwölf Uhr angebracht, wenn gewünscht. Die Ziffernblätter lassen sich auch allein benutzen.

Jetzt Montessori Schüler Lernuhr online bestellen

Zwei Zeiger, farblich unterschiedlich, erlauben es dem Kind, Uhrzeiten einzustellen. Dabei greifen die Zeiger mechanisch ineinander, wie bei einer richtigen Uhr: Dreht das Kind den Minutenzeiger, bewegt sich gleichzeitig der Stundenzeiger mit. So kann schnell erfasst werden, dass es diesen Zusammenhang gibt und was er bedeutet.

So erstrebenswert es ist, dass ein Kind die Uhr zu lesen lernt, bedenken Sie bitte, dass das Kind dazu auch bereit sein muss. Sind die intellektuellen Fähigkeiten des Kindes noch nicht so weit gereift, stellt jedes Lernen eine Qual dar. Mit Geduld lernt auch Ihr Kind die Uhrzeit.